In aller Kürze

Seite druckenDas Gymnasium Oedeme in Kurzform

Kleine_Galerie

Das Gymnasium Oedeme wurde im Jahre 1971 gegründet; es liegt im Südwesten der Hansestadt Lüneburg und ist Teil eines Schulzentrums mit Oberschule, zwei Förderschulen und der Außenstelle einer Berufsbildenden Schule. Zurzeit unterrichten etwa 125 Lehrer/innen ca. 1500 Schülerinnen und Schüler; damit ist das Gymnasium Oedeme das größte Gymnasium der Region, das zweitgrößte Niedersachsens. Etwa 60 Prozent der Schüler kommen aus dem Landkreis, 40 Prozent aus der Stadt Lüneburg.
Der Unterricht findet in verschiedenen Gebäuden statt: im Hauptgebäude (hier befinden sich auch der naturwissenschaftliche Trakt, die Kunst-, Musik- und Computerräume und das "Forum", die Aula), im Nebengebäude (dem "Neubau"), in Räumen in der Förderschule an der Schaperdrift, am "Standort Süd" (5. und 6. Klassen) und in verschiedenen Behelfsräumen, so im "Containerdorf" hinter der Oberschule - das Gymnasium Oedeme leidet unter chronischem und akutem Raummangel.
Derzeit geht das Gymnasium (noch) von Klasse 5 bis Klasse 12 ("G8"); es ist sechs- bis siebenzügig (in Klasse 10 achtzügig). Die Sprachenfolge ist: Englisch (ab Kl. 5), Französisch, Latein oder Spanisch (ab 6); ab Klasse 10 kann mit Spanisch auch neu begonnen werden. Ab Klasse 7 gibt es eine Bili- und eine MINT-Klasse, in der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler eine große Wahlfreiheit innerhalb der vier Schwerpunkte (sprachlich, mathematisch-natur­wissenschaft­lich, gesellschafts­wissen­schaft­lich und musisch-künstlerisch). Philosophie ist mögliches Prüfungsfach (P4/P5) im Aufgabenfeld B, auch Sport kann als 5. Prüfungsfach gewählt werden (Voraussetzung ist der Besuch eines Sporttheorie-Kurses in Klasse 10).
Für Details stöbere/stöbern Sie gerne auf unserer Website, bei Fragen wende dich/wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an das Sekretariat.
 




Aktualisiert am 09.11.2016 13:11:18
Gymnasium Oedeme
Umsetzung und IMS von LüneCom Kommunikationslösungen GmbH